Humor ist wenn man deshalb lacht

Sind eigentlich "Sachlichkeit" und "Korrektheit" deutsche Tugenden? Oder sind "Verbissenheit" und "Konformität" Makel deutscher Kultur? These: Mut zum Humor. Denn man kann es ohnehin nicht allen Recht machen. Immer wieder sollen Arbeitgeber sympathisch wirken, Menschen begeistern. Oftmals wird in den Unternehmen sogar gelacht. Doch wenn sich der Humor in die Vermarktung einschleicht ist oftmals Schluss … Weiterlesen Humor ist wenn man deshalb lacht

Der Köder muss zuerst dem Angler schmecken

Farblose Marken gibt es genug. Die Ursache: zu breit angelegter Konsens im Rahmen der Positionierung. These: Eine Arbeitgebermarke muss Top-Down mit der Unternehmensführung und dem Marketing entwickelt werden. Nicht mit der Belegschaft. Hand aufs Herz: Unternehmer sein bedeutet vorrangig, eine Geschäftsidee zum Erfolg zu führen. Oder einfacher: Geld zu verdienen. Dazu braucht es natürlich die … Weiterlesen Der Köder muss zuerst dem Angler schmecken

Zu viele Antworten, zu wenige Fragen

Da ist dann also der nächste, der sich befleißigt fühlt, Interessantes zum Thema Arbeitgebermarken zu veröffentlichen. Und - ganz pfiffig - er nennt das Ganze nicht einfach Blog. Nein, das geht auch missverständlicher. Er nennt es einen GOLB. Soll heißen: der Autor dreht die Idee des Blogs um. Und deshalb auch die Buchstaben. Wieder mal … Weiterlesen Zu viele Antworten, zu wenige Fragen