Mut zur Lücke

Employer Branding fördert in der Regel zahlreiche Dokumente zutage, die eine Arbeitgeberattraktivität beschreiben, eine Employer Value Proposition skizzieren und einen Vermarktungsansatz nebst Kommunikationskonzept formulieren. Dabei wird versucht, vieles besser zu machen, als man es vorher getan hat. Und dabei medial vernetzter sowie inhaltlich konkreter zu kommunizieren. Nur eines leidet: Die Fokussierung. These: Wer weglässt, punktet. … Weiterlesen Mut zur Lücke

Win-win statt Quick-win

Pärchen vor einer Hauswand als Beispiel einer funktionierenden zwischenmenschlichen Beziehung

Menschen für sich zu gewinnen ist das Eine. Sie an sich zu binden das Andere, deutlich nachhaltigere. Mitarbeiter, die über viele Jahre mit hoher Identifikation für ein Unternehmen arbeiten, haben auch Lust auf Leistung. Und Mitarbeiter, die kontinuierlich Leistung bringen, verringern den Bedarf an Neueinstellungen. Sicher, auf eine solche Beziehung muss man sich einlassen. Denn Lust auf … Weiterlesen Win-win statt Quick-win

Das Orientierungs-Los

Immer wieder wurde gepredigt - auch von mir - dass sich Unternehmen auf Ihre Zielgruppen einstellen, sie in den Kommunikationsprozess einbinden sollen. "Weniger WIR-Perspektive" hieß es dann immer. Redet nicht so viel über euch, sprecht und schreibt die Zielgruppe direkt an, "mehr IHR-Perspektive". These: Wer sich auf die Zielgruppe fokussiert, verliert sie. Gerade in diesem … Weiterlesen Das Orientierungs-Los

Mythos Arbeitgebermarke

Ein Traum für Dienstleister: So viele Unternehmen möchten eine Arbeitgebermarke kreieren. Entwickeln. Etablieren. Vielleicht passt "kreieren" doch am besten. Denn das Produkt existiert längst und man versucht schlicht und ergreifend das Beste daraus zu machen. These: Eine echte Arbeitgebermarke lässt sich nicht entwickeln. Es lässt sich allenfalls der Arbeitgeber vermarkten. Marken sind im Umfeld des wirtschaftlichen … Weiterlesen Mythos Arbeitgebermarke

Kein Bild sagt mehr ohne tausend Worte

Eigentlich ist es aus dem Designbereich bekannt, dass die Form der Funktion folgt. Trotzdem kommen immer wieder Anfragen aus operativem Antrieb mit der Hoffnung, eine fantastische Employer Branding Kampagne möge das Problem lösen. These: Zu oft wird über sichtbare Ergebnisse gesprochen. Zu selten über den steinigen Weg nachgedacht. Ja, der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Und ja, … Weiterlesen Kein Bild sagt mehr ohne tausend Worte