Employer Standing: Haltungsfragen im Diskurs mit Wolfgang Grupp

Wolfgang Grupp an seinem Schreibtisch im Gespräch mit menschmark zu Employer Standing

Ein Mann, ein Wort. Das ist vielleicht die kürzeste Formel, auf die man den Erfolg Trigemas und die Anziehungskraft des Mannes zusammenfassen kann, der dieses Unternehmen seit 51 Jahren leitet. Doch wie heißt es so schön: So einfach, wie es oftmals klingt, ist es meistens nicht. Was da immer so schön pointiert und einfach klingt, … Weiterlesen Employer Standing: Haltungsfragen im Diskurs mit Wolfgang Grupp

Neue Zeitrechnung im Employer Branding: Willkommen in Jetzt-Zeit-Kommunikation

Jan sitzt an seinem Schreibtisch und beobachtet zwei illustrierte Figuren die über Employer Branding und Corona diskutieren

Aufbruch zu einem bewussteren ArbeitgeberauftrittWie die Krise die Arbeitgeberwahrnehmung beeinflusstund ein neues Kommunikationsverhalten erfordert.Nach der Krise ist alles anders. Selbst Personalverantwortliche, die einem  stetigen, mittleren Personalbedarf personell wie instrumentell wirkungsvoll begegneten, sehen sich vor einer neuen Herausforderung. Ihre bisherige Kommunikation steht plötzlich auf wackligem Boden, wenngleich sich die Argumente für eine Beschäftigung nicht grundsätzlich geändert … Weiterlesen Neue Zeitrechnung im Employer Branding: Willkommen in Jetzt-Zeit-Kommunikation

Employer Standing: Haltungsfragen im Diskurs mit Schwester P.

Schwester Peregrina streckt die Arme im Garten während des Gesprächs mit menschmark zu Employer Standing

In der Ruhe liegt die Kraft. Das prägende Gefühl nach meinem Gespräch mit Schwester Peregrina zu Haltungsfragen. Und es gefiel mir, denn im Branding-Zirkus geht es bunt und laut zu. Arbeitgeber/-Markenexperten (m/w/d) feilschen um die einzigartigste Positionierung, die ausgefeilteste Zielgruppensegmentierung, das kreativste Marktgeschrei und die erfolgversprechendsten Kennzahlen. Sie investieren Kraft, Geist, Geld und Zeit in … Weiterlesen Employer Standing: Haltungsfragen im Diskurs mit Schwester P.

Ich bin der Falsche

Jan mit einem illustrierten Männchen auf der Schulter, das ihm ein Stoppschild vors Gesicht hält.

Über die Qual der Dienstleisterwahl Heute schaffe ich mich wieder einmal selbst ab. Weil ich mich so manches Mal frage, ob ich überhaupt der Richtige für den Job bin. Zumindest für den, den die auftraggebenden Organisationen im Unterbewussten mit sich herum tragen, während sie etwas anders beauftragen. Viereinhalb Jahre habe ich die gängige Employer Branding … Weiterlesen Ich bin der Falsche

Employer Branding und die Sternsinger

Jan im Wald, darüber sinnierend was das Employer Branding von den Sternsingern lernen kann

Ab und an gehe ich in die Kirche. Weihnachten, klar, und seit ich in einer katholisch geprägten Familie eingeheiratet bin auch zu anderen Anlässen. Heute, Sonntag, war es die Sternsingeraktion, bei der meine Große das zweite Mal mitgelaufen ist. Also ab in die Kirche und zusehen, wie die Kreide und die Aufkleber gesegnet werden und … Weiterlesen Employer Branding und die Sternsinger