Bewerber ansprechen oder überraschen?

Werbung ist zu banal, um per se zu interessieren. Habe ich heute gelesen. Und sehe es genauso. Wer also das Interesse der Menschen für sich gewinnen will, sollte sich etwas einfallen lassen. Inhaltlich sowieso, aber auch kommunikativ im Sinne der gewählten Kanäle.

These: Wer erfolgreich um Bewerbungen werben möchte, sollte sich von Karrieremedien fernhalten.

Arbeitgeber kommunizieren über Wege, welche die Zielgruppe geht. Und laufen ihr somit meist hinterher. Will man sich aber treffen, muss man aufeinander zugehen. Also sollte man sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, an welchen Orten sich die Zielgruppe aufhält, wenn sie nicht gerade an einen neuen Job denkt. Und ihr genau in diesem Moment mit einem attraktiven Angebot entgegen kommen.

Einem Angebot, dass nicht zwingend einen neuen Job verspricht. Sondern die Lösung eines Problems oder die Erfüllung eines Wunsches. Warum nicht „deutlich mehr Spaß“ anbieten, anstelle des üblichen „tollen Teams“. Oder umgekehrt – aus aktuellem Anlass – die Befreiung aus der Winterdepression im Wartezimmer des Hausarztes offerieren.  Spaßigeren Jobumfeldes sei Dank.

Und das eben an einem Ort, in einer Situation, die fern ab der naheliegenden Medien stattfindet. Ich glaube wer hier Mut beweist und eingetretene Pfade verlässt, wird den Menschen dort und dann begegnen, wenn es andere nicht tun. Und damit die Nase vorn haben. Das können Stellenazeigen, Hochschulplakate, Messen und Konsorten nicht leisten.

Oder wie sehen Sie das?

Ein schönes Beispiel vice versa ist diese Anzeige, die sich offenbar im Stellenteil „verirrt“ hat. Und damit die Zielgruppe beim Sonntagscroissant anspringt.  (Mit freundlicher Genehmigung von Jörg Rentrop, http://www.die-marke-ist-alles.de/)

Anzeige der Deutschen Herzstiftung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s